Kettenfahrzeuge > Panzerhaubitzen > 10,5 cm Selbstfahrhaubitze AMX 13
militaerfahrzeuge

10,5 cm Selbstfahrhaubitze AMX 13

10,5 cm Selbstfahrhaubitze AMX 13 10,5 cm Selbstfahrhaubitze AMX 13 10,5 cm Selbstfahrhaubitze AMX 13 10,5 cm Selbstfahrhaubitze AMX 13 10,5 cm Selbstfahrhaubitze AMX 13



Allgemein
HerstellerAtelier de Construction Issy-Les-Moulinaux
HerstellungslandFrankreich
Herstellungsjahr1956 Prototyp
Im Truppeneinsatz1960 bis 1964
Nur für Versuche
M+ NummerM+0873
M+0874
M+0875
M+0876
Anzahl Fahrzeuge4 Stück
KategoriePanzerartillerie
Besatzung5 Mann
1 Geschützführer
1 Fahrer
1 Richter
1 Lader
1 Mg Schütze
Gewicht16500 kg
Leistungsgewicht14,90 PS/t
10,95 kW/t
Länge6400 mm
Breite2650 mm
Höhe2700 mm
BodendruckGelände 0,77 kg/cm²
Strasse 36,0 kg/cm²
Bodenfreiheit350 mm
Spurlänge2160 mm
Überschreitfähigkeit1600 mm
Watfähigkeit1000 mm
Raupenbreite350 mm
Geschwindigkeit Strasse60 km/h
Geschwindigkeit Gelände25 km/h
Tankinhalt435 Liter
FederungPro Seite:
5 Torsionsstäbe
1 Schwingarm vorne
3 Schwingarme Mitte
1 Schwingarm hinten
1 Stossdämpfer vorne aussen
1 Stossdämpfer hinten innen
1 elastischer Schwingarm Anschlag vorne
4 starre Schwingarm Anschläge mitte und hinten
RaupenartScharnierkette aus Stahl
Elektrische Spannung24 Volt
4 Batterien zu 6 Volt 150 Ah
Hinten im Kampfraum montiert
Minus Pol an Masse
Panzerung20 - 50 mm
FunkgerätSE-208


Hauptmotor
HerstellerSOFAM / ACCA
Typ8 GX. b
Anzahl Zylinder8 Zylinder Motor, Viertakt
2 ZENITH Horizontalvergaser Typ 50 HNXAR mit Strömungsregler
Hängende Ventile von 2 Nockenwellen über Stössel, Stösselstangen und Kipphebel betätigt
Leistung240 PS / 176,51 kW bei 3200 U/min
Drehmoment530 Nm bei 3200 U/min
Bohrung112 mm
Hub105 mm
Hubraum8272 cm³
TreibstoffBenzin
AntriebslageVorne


Hilfsmotor
HerstellerKein Hilfsmotor eingebaut
TypX
Anzahl ZylinderX
LeistungX
BohrungX
HubX
HubraumX cm³
TreibstoffX


Getriebe
TypHauptgetriebe
Klauengetriebe unsynchronisiert
5 Vorwärtsgänge
1 Rückwärtsgang
Fünfter Gang als Schnellgang ausgeführt

Kupplung
Zweischeiben Trockenkupplung
Mechanisch über Gestänge betätigt


Bewaffnung
Hauptwaffe10,5 cm Panzerhaubitze L/30
Maschinengewehr7,5 mm Panzer Maschinengewehr 1931
LyranKeine
NebelwerferKeine


Munitionsvorrat
Hauptwaffe56 Granaten
St G, 15,1 kg
Sp G, 14,2 kg
Maschinengewehr3600 Patronen
LyranKeine
NebelwerferKeine
BemerkungenGeschichte
1959 Kaufvertrag für 4 Fahrzeuge unterzeichnet
1960 Übergabe der Fahrzeuge
1961 - 1962 Technische Versuche
1963 - 1964 Truppenversuche
Ende 1964 Abbruch der Versuche
Das Fahrzeug wurde nie in Serie hergestellt

Einteilung
Nur für Versuche

Diese Seite von Militrfahrzeuge drucken Diese Seite drucken