Radfahrzeuge > Baumaschinen > Steinbock DFG 2 SC Gasta 2t gl 4x4
militaerfahrzeuge

Steinbock DFG 2 SC Gasta 2t gl 4x4

Steinbock DFG 2 SC Gabelstapler 2t 4x4 Steinbock DFG 2 SC Gabelstapler 2t 4x4



Abmessungen
Länge5030 mm Gabeln in Arbeitsstellung
3920 mm Gabeln hochgeklappt
Breite1800 mm
Höhe2600 mm
Leergewicht6400 kg
Nutzlast2000 kg
Gesamtgewicht8400 kg
Radstand2100 mm
Wendekreis5100 mm Allradantrieb
4615 mm bei 2-Radantrieb


Motor
TypMWM
Typ D 226B-4
Zylinder4 Zylinder Reihenmotor
Viertakt
Direkteinspritzung
KühlsystemFlüssigkeitskühlsystem
Anzahl Ventile2 Ventile pro Zylinder
Hängende Ventile über Kipphebel und Stösselstangen über unten liegende Nockenwelle betätigt
Bohrung105 mm
Hub120 mm
Hubraum4156 cm³
Verdichtung16,6:1
TreibstoffDiesel
PS/kW57 kW bei 2150 U/min
Drehmoment270 Nm bei 1500 U/min


Kraftübertragung
GetriebeHauptgetriebe
Hydrostatisch über eine Verstellpumpe auf den Verstellmotor, der an ein 2 gängiges, lastschaltbares Verteilergetriebe angeflanscht ist. Das direkt an die Planetentriebachse angeflanschte Verteilergetriebe ist durch eine Gelenkwelle mit der unter Last zuschaltbaren Planetenlenktriebachse verbunden.
Verstellpumpe
Hydromatik GmbH D-7915 Elchingen
Axialkolbenpumpe in Schrägscheibenbauart
Typ A4V 56 DA
Verstellmotor
Hydromatik GmbH D-7915 Elchingen
Axial Kegelkolbenmotor in Schrägachsen Bauart
Typ A6VM 80 DA
Verteilergetriebe
Hurth Axle I-38062 Arco
2-gängig, lastschaltbar
Typ 354
Allradschaltung
Hurth Kugelrasterkupplung
Am Verteilergetriebe angeflanscht
Während der Fahrt schaltbar
KupplungHydrostat
AntriebVorderradantrieb
Hintere Lenkachse unter Last zuschaltbar
AchsenVorderachse
Hurth Axle, I-38062 Arco, Typ 172
Gerade, starre Triebachse mit Planetengetriebe in den Radnaben
Lamellen Selbstsperrdifferential und nasslaufende Lamellenbremse
Mit dem Verteilergetriebe verblockt
Hinterachse
Hurth Axle I-38062 Arco, Typ 272
Lenkachse
Planetenlenktriebachse
In der Mitte drehbare, gerade Triebachse mit Planetengetriebe in den Radnaben
Lamellen Selbstsperrdifferential und Achsschenkellenkung


Bremsen
BetriebsbremseHydraulisch betätigte, nasslaufende Lamellenbremse in der Vorderachse
FeststellbremseMechanische Handbremse über Seilzug
Wirkt unabhängig von der Betriebsbremse auf die Vorderachse
DauerbremseKeine


Diverses
Tankinhalt1 Tank zu 50 Liter
Anhängelast4250 kg
SeilwindeKeine
Höchstgeschwindigkeit30 km/h
Elektrische Anlage24 Volt
2 Batterien à 12 Volt 125 Ah
Rechts hinter Reserverad
Minus Pol an Masse
Sitzplätze1 Mann
Anzahl Fahrzeuge16 Stück
Im TruppeneinsatzAb 1970
Bemerkungen 

Diese Seite von Militrfahrzeuge drucken Diese Seite drucken