Radfahrzeuge > Lastwagen > IVECO EuroTrakker MP 720 E 48WT/P, Lastwagen/Sattelschlepper International Seilwinde 13,8 t 6x6
militaerfahrzeuge

IVECO EuroTrakker MP 720 E 48WT/P, Lastwagen/Sattelschlepper International Seilwinde 13,8 t 6x6

 IVECO EuroTrakker MP 720 E 48WT/P, Lastwagen/Sattelschlepper International Seilwinde 13,8 t 6x6 l, Bild Armasuisse



Abmessungen
Länge7'920 mm Fahrzeug
7'790 mm Front - Anhängerkupplung
Breite2'550 mm Fahrzeug
Höhe3'360 mm Fahrzeug
1'500 mm Sattelhöhe
400 mm Sattelvormass
2'700 mm Durchlenkradius
1'000 mm Zughaken vorne
920 mm Zughaken hinten
Leergewicht12'200 kg Fahrzeug
Nutzlast13'800 kg Fahrzeug
Gesamtgewicht26'000 kg Fahrzeug
40'000 kg Max. Gesamtzuggewicht
66'000 kg Max. Gesamtzuggewicht für Ausnahmetransporte
8'000 kg Max. Achslast vorne
19'000 kg Max. Achslast hinten beide Achsen
Radstand3'820 mm / 1'390 mm
Wendekreis18'400 mm


Motor
TypIveco
Typ F3B Cursor 13
Euro 3
Zylinder6 Zylinder Reihenmotor
Viertakt
Direkteinspritzung
Abgasturbolader VTG
Ladeluftkühlung
KühlsystemFlüssigkeitskühlsystem
Anzahl Ventile4 Ventile pro Zylinder
Hängende Ventile durch obenliegende Nockenwelle über Rollenkipphebel betätigt
Bohrung135 mm
Hub150 mm
Hubraum12'882 cm³
Verdichtung17,0:1
TreibstoffDiesel
PS/kW480 PS / 353 kW bei 1'540 - 1'900 U/min
Drehmoment2'200 Nm bei 1'070 - 1'530 U/min


Kraftübertragung
GetriebeHauptgetriebe
Hersteller ZF
Typ 16 AS 2601 IT O.D.
Eurotronic 2 mit Intarder
16 Vorwärtsgänge
2 Rückwärtsgänge
Vollautomatisiertes Schaltgetriebe mit geregelter Trockenkupplung ohne Kupplungspedal
Das Getriebe besteht aus einem Hauptgetriebe mit einer Split- und Planetengruppe
Das Hauptgetriebe ist klauengeschaltet, die Split- und Planetengruppe sind synchronisiert
Das Getriebe kann im manuellen sowie im automatikfahrbetrieb gefahren werden
Übersetzung
1. Gang 14,12:1
2. Gang 11,68:1
3. Gang 9,540:1
4. Gang 7,890:1
5. Gang 6,520:1
6. Gang 5,390:1
7. Gang 4,570:1
8. Gang 3,780:1
9. Gang 3,090:1
10. Gang 2,56:1
11. Gang 2,09:1
12. Gang 1,73:1
13. Gang 1,43:1
14. Gang 1,18:1
15. Gang 1,00:1
16. Gang 0,83:1
1. R-Gang 13,07:1
2. R-Gang 10,81:1

Verteilergetriebe
Hersteller Steyr
Typ VG 2000
Permanenter Allradantrieb mit Geländegang
Übersetzung
0,89:1 Strassengang
1,54:1 Geländegang
KupplungEinscheiben Trockenkupplung
Elektro-pneumatisch geregelt
AntriebAllradantrieb permanent
Geländegang
ADM
Längssperren automatisch betätigt
AchsenVorne
Starrachse
Doppelt übersetzte Antriebsachse
Aussenplaneten
Übersetzung: 4,23:1
Differentialsperre automatisch betätigt
Parabelfedern
Hydraulische Teleskopstossdämpfer
Querstabilisator
Bereifung Michelin X WORKS XDY 315/80 R 22,5 156/150 K
Einfachbereifung
Hinten
Starrachsen
Doppelt übersetzte Antriebsachsen
Aussenplaneten
Übersetzung: 4,23:1
Differentialsperren automatisch betätigt
Längssperre für Achsen 2 + 3
Automatisch betätigt
Luftfederung ECAS
2 Luftfederbälge pro Achse
Achsführung über 4 Längslenker unten und 2 Längslenker oben
Bereifung Michelin X WORKS XDY-3 315/80 R 22,5 156/150 K
Doppelbereifung


Bremsen
BetriebsbremseZweikreis Druckluft Bremsanlage
Auf alle Räder wirkend
Trommelbremsen vorne
Trommelbremsen hinten
ABS
EBS
FeststellbremseFederspeicher
Auf Hinterräder wirkend
DauerbremseIntarder
Motorbremse


Diverses
Tankinhalt1 Kombi Tank Alu zu 400 Liter Diesel + 100 Liter Hydraulikoel
Rechts am Chassis
Anhängelast40'000 kg
1'000 kg Stützlast
SeilwindeHersteller Rotzler
Typ TR 080/5
80kN Zugkraft
60m Seillänge total
45m Seillänge nutzbar
16mm Seildurchmesser
Höchstgeschwindigkeit87 km/h elektronisch abgeregelt
Elektrische Anlage24 Volt
4 Batterien à  12 Volt 100 Ah
Minuspol an Masse
Links am Chassis
Anlasser 6,1 kW, 24 Volt
Alternator 28 Volt, 90 A
Sitzplätze2 Personen
Anzahl Fahrzeuge2 Fahrzeuge
Im TruppeneinsatzBeschaffung über AEB 04
Einsatz ab 2006
BemerkungenLieferanten
Fahrgestell
Iveco Magirus AG D-89079 Ulm
Aufbau
Peter Fahrzeugbau AG 8400 Winterthur
Seilspill 
Rotzler GmbH + Co. D-79577 Steinen
 
 
Aufbau
Sattelkupplung
Seilwinde

Fahrzeug hat Doppelzulassung
1. Sattelschlepper
2. Lastwagen, damit das Ziehen von Anhängern zulässig ist


Diese Seite von Militrfahrzeuge drucken Diese Seite drucken