Kettenfahrzeuge > Kampfpanzer > Mittlerer Panzer M47 Patton, MPz M47
militaerfahrzeuge

Mittlerer Panzer M47 Patton, MPz M47

Mittlerer Panzer M 47 Patton, M Pz M47 Mittlerer Panzer M 47 Patton, M Pz M47 Mittlerer Panzer M 47 Patton, M Pz M47 Mittlerer Panzer M 47 Patton, M Pz M47 Mittlerer Panzer M 47 Patton, M Pz M47



Allgemein
HerstellerDetroit Tank Arsenal, Warren, Michigan, USA
American Locomotive Co. Schenectady, New York, USA
HerstellungslandUSA
Herstellungsjahr1950
Im Truppeneinsatz1952 bis 1954
Nur für Versuche
M+ NummerM+0854
M+0855
KategorieKampfpanzer
Anzahl Fahrzeuge2 Fahrzeuge
Besatzung5 Personen
1 Kommandant im Turm rechts
1 Richtschütze im Turm rechts
1 Ladeschütze im Turm links
1 Funker im Bug rechts, gleichzeitig MG Schütze
1 Fahrer im Bug links
Gewicht46170 kg Kampfgewicht
42130 kg Leergewicht
Leistungsgewicht18,36 PS/t
Länge8508 mm Fahrzeug mit Kanone nach vorne
6307 mm Wanne
Breite3630 mm Fahrzeug
2835 mm Mittlere Spurbreite
Höhe3352 mm Fahrzeug inklusive Mg
3016 mm Fahrzeug ohne Mg
390 mm Bodenfreiheit
BodendruckGelände 0,93 kg/cm²
Bodenfreiheit470 mm
Spurlänge4100 mm
20000 mm Radiuslenkung
3600 mm Ortslenkung
Überschreitfähigkeit2590 mm
910 mm Kletterfähigkeit
60% Steigfähigkeit
40% Querneigung
Watfähigkeit1220 mm
Raupenbreite580 mm
Geschwindigkeit Strasse48 km/h
Geschwindigkeit Gelände40 km/h
Tankinhalt878 Liter Diesel
700 Liter / 100 km Verbrauch Strasse
150 km Reichweite Strasse
100 km Reichweite Gelände
FederungDrehstabfederung mit Kegelstumpffedern im Endanschlag und zwei Stossdämpfer pro Seite
6 doppelte Laufrollen
3 doppelte Stützrollen
RaupenartVerbinderkette mit Gummipolster
Typ T80E6
86 Kettenglieder
Typ T84E1
Elektrische Spannung24 Volt
Panzerung115 mm Wannenfront
76 mm Wannenseite vorne
51 mm Wannenseite hinten
20 mm Wanne hinten
100 mm Turm vorne
64 mm Turm seitlich
30 mm Turm hinten
25 mm Turm oben
FunkgerätNicht eingebaut


Hauptmotor
HerstellerContinental
TypAV-1790-5B
Anzahl Zylinder12 Zylinder V90° Luftgekühlt
Leistung810 PS bei 2800 U/min
Drehmoment1695 Nm bei 2100 U/min
Bohrung146,05 mm
Hub146,05 mm
Hubraum29340 cm³
TreibstoffBenzin
AntriebslageHinten


Hilfsmotor
HerstellerKein Hilfsmotor eingebaut
TypX
Anzahl ZylinderX
LeistungX
BohrungX
HubX
HubraumX cm³
TreibstoffX


Getriebe
TypHauptgetriebe
Hersteller General Motors
Typ CD-850-4
Halbautomatisches Planeten Schaltgetriebe mit hydraulischen Drehmomentwandler
2 Vorwärtsgänge
1 Rückwärtsgang
Lenkgetriebe
Einradien-Überlagerungslenkung
Mechanisch über Lenkhebel
Bremsen
Lamellen ölgekühlt
Mehrfachscheiben


Bewaffnung
Hauptwaffe90 mm Kanone M36
Hersteller
Technische Daten
90 mm Kaliber
8618 kg Gewicht
4730 mm Rohrlänge
823 m/s Mündungsgeschwindigkeit
Munition
HEAT (High Explosive Anti-Tank) Hohlladungsgeschoss
HEP (High Explosive Plastic) Quetschkopfgranate
Canister
WP (Weisser Phosphor) Brandgeschoss
HE (High explosive) Sprenggeschoss
Maschinengewehr7,62 mm Maschinengewehr M 1919A5
Hersteller Remingten Arms-UMC, Winchester Arms Co., Westinghouse IncColts Patent, Firearms Co.
Entwickler John Moss
Technische Daten
7,62 mm Kaliber
1040 mm Gesamtlänge
609 mm Lauflänge
13,60 kg Gesamtgewicht, ungeladen
400 - 500 Schuss / Minute Feuergeschwindigkeit
4 Züge
Rechtsdrall
Seriefeuer
Blockverschluss
Rückstosslder, luftgekühlt
Patronenzufuhr über Metallglied Zerfallgurten

12,7 mm MG M2 HB, 2 Stück
Hersteller RAMO Defence, General Dynamics, FN Herstal usw.
Entwickler John Moses Browning
Technische Daten
12,7 mm Kaliber
1651 mm Gesamtlänge
1143 mm Lauflänge
8 Züge
Konstanter Rechtsdrall
38,140 kg Gewicht
500 - 600 Schuss / Minute Feuergeschwindigkeit
884 m/s Geschossgeschwindigkeit
Munitionszufur über Gewebe- oder Metallglieder-Zerfallgurte
Rückstosslader mit kurzer Laufbewegung
LyranKeine
NebelwerferKeine


Munitionsvorrat
Hauptwaffe49 Granaten
11 Granaten im Turmkorb als Bereitschaftsmunition
38 Granaten im Kampfraum
Maschinengewehr4125 Patronen 7,62 mm
440 Patronen 12,7 mm
LyranKeine
NebelwerferKeine
BemerkungenGeschichte
1952 wurden von der Schweiz 2 Stück M 47 Patton von Amerika gekauft, sie wurden für Vergleichserprobungen gegen den Centurion gebraucht, wo sie dann aber schliesslich unterlagen. Eines dieser beiden Fahrzeuge befindet sich heute originalgetreu restauriert in Schweizer Privatbesitz, das andere Fahrzeug wurde als Hartziel auf Schiessplätzen gebraucht und dann verschrottet. Das hier abgebildete Fahrzeug steht im Panzermuseum Thun und stammt aus einem Tauschgeschäft mit Österreich.

Einteilung
Nur für Versuche

Diese Seite von Militrfahrzeuge drucken Diese Seite drucken