Raupenfahrzeuge > Schützenpanzer > Spz 2000 Rpe Hägglunds CV 9030
militaerfahrzeuge

Spz 2000 Rpe Hägglunds CV 9030

Spz 2000 Hägglunds CV 9030 Gruppenversion, Pz Bat 12 Kloten-Bülach Juli 2023 Spz 2000 Hägglunds CV 9030 Gruppenversion, Pz Bat 12 Kloten-Bülach Juli 2023 Spz 2000 Hägglunds CV 9030 Gruppenversion, Pz Bat 12 Kloten-Bülach Juli 2023 Spz 2000 Hägglunds CV 9030 Gruppenversion, Pz Bat 12 Kloten-Bülach Juli 2023 Spz 2000 Hägglunds CV 9030 Gruppenversion, Pz Bat 12 Kloten-Bülach Juli 2023



Allgemein
HerstellerBAE Systems Hägglunds AB Schweden
Ruag Landsystems Thun, Schweiz
HerstellungslandSchweden
Schweiz
Herstellungsjahr2001 bis 2005
Im TruppeneinsatzBeschaffung über RP 2000
Einsatz ab 2004
M+ NummerM+
Anzahl Fahrzeuge154 Fahrzeuge
KategorieSchützenpanzer
Besatzung11 Personen
1 Fahrer vorne links im Wannenbug
1 Kommandant links im Turm
1 Richter rechts im Turm
8 Panzergrenadiere im Mannschaftsraum
Gewicht28'700 kg Max. Gewicht
28'100 kg Gefechtsgewicht
26'100 kg Leergewicht
4'758 Turm leer
1'360 kg Motor
945 kg Getriebe
260 kg Seitenantrieb
Leistungsgewicht21,77 PS/t
16,01 kW/t
Länge6'790 mm Fahrzeug
4'990 mm Turm mit Kanone
Breite3'700 mm Fahrzeug mit Spiegel
3'166 mm Fahrzeug ohne Spiegel
2'670 mm Turm
3'003 mm Fahrzeug über Raupen aussen
1'937 mm Fahrzeug über Raupen innen
2'470 mm Spurweite
Höhe4'830 mm Fahrzeug mit Antennen
2'855 mm Fahrzeug ohne Antennen
2'030 mm Turm ohne Antennen
BodendruckGelände 0,75 kg/cm²
Strasse kg/cm²
Bodenfreiheit385 mm
Spurlänge4020 mm
Überschreitfähigkeit2'600 mm
1'000 mm Kletterfähigkeit
26° / 48,77% Seitenneigung
30° / 57,74% Steigfähigkeit
Watfähigkeit1'000 mm ohne Vorbereitungszeit
1'500 mm mit ca. 5 Min Vorbereitungszeit
Raupenbreite533 mm
Geschwindigkeit Strasse66 km/h vorwärts
43 km/h rückwärts
Geschwindigkeit Gelände66 km/h vorwärts
43 km/h rückwärts
Tankinhalt940 Liter Diesel
890 Liter im Haupttreibstoffbehälter im linken Raupenkasten
35 Liter im Reservetreibstoffbehälter im Haupttreibstoffbehälter integriert
50 Liter im Speisetreibstoffbehälter vor dem Fahrerplatz im Motorraum
150 Liter / 100 km Verbrauch Strasse
63 Liter / Std Verbrauch Gelände
620 km Reichweite Strasse
15 Stunden Reichweite Gelände
FahrwerkPro Seite
1 Seitenantrieb vorne
7 Schwingarme
4 Schwingarmlagerungen vorne mit Rotationsdämpfern
1 Schwingarmlagerung mitte ohne Rotationsdämpfer
2 Schwingarmlagerungen hinten mit Rotationsdämpfern
14 Torsionsstäbe
1 Rauppenspannvorrichtung hinten
1 Verbinderraupe
RaupenartVerbinderraupe mit auswechselbaren Gummipolster
Hersteller United Defence
84 Raupenglieder pro Seite
15,2 kg Gewicht Raupenglied
Elektrische Spannung24 Volt
10 Batterien à  12 Volt 100 Ah
Unterteilt in 4 Batteriegruppen
Fahrgestellversorgungs-Batteriegruppe mit 4 Batterien
Serie- Parallel Schaltung, im Materialkasten 5
Start-Batteriegruppe mit 2 Batterien
Serieschaltung, im Batteriekasten unter dem Turm
Turmversorgungs-Batteriegruppe mit 2 Batterien
Serieschaltung, im Batteriekasten unter dem Turm
Turm-Batteriegruppe mit 2 Batterien
Serieschaltung, im Materialkasten 20
Panzerung 
Übermittlungsmittel2 Funkstationen SE-235/m2+
Interne Bordsprechverbindung
Aussenbordtelefon
Feldtelefon


Hauptmotor
HerstellerScania
TypDI16 40A01P
Anzahl ZylinderV8 90° Zylinder Motor
Viertakt
2 Holset Turbolader
Ladeluftkühlung
4 Ventile pro Zylinder
Hängende Ventile über unten liegende Nockenwellen, Rollenstössel, Stösselstangen und Kipphebel betätigt
Trockensumpf-Druckumlaufschmierung
Leistung625 PS / 460 kW bei 2'000 U/min
Drehmoment2'408 Nm bei 1'700 U/min
Bohrung127 mm
Hub154 mm
Hubraum15'600 cm³
TreibstoffDiesel
AntriebslageVorne


Hilfsmotor
HerstellerKein Hilfsmotor eingebaut
TypX
Anzahl ZylinderX
LeistungX
BohrungX
HubX
HubraumX cm³
TreibstoffX


Getriebe
TypHauptgetriebe
Hersteller Perkins
Typ X300-8CH
Vollautomatisches Planetengetriebe mit eingebauter Lenk- und Bremsanlage
Retarder
4 Vorwärtsgänge
2 Rückwärtsgänge
Bremsen
In Öl getauchte Lamellen, mechanischer Anzug mit hydraulischer Bremskraftverstärkung
Lenkung
Hydrostatisch mit Ortslenkung wenn Ganghebel in Neutralstellung
Drehmomentwandler
Einstufig mit Freilauf und Direktkupplung
Seitenantrieb
Übersetzung 4,17:1


Bewaffnung
Hauptwaffe30 mm Maschinenkanone
Hersteller ATK Gun Systems Company LLC
Typ Mk 44 Bushmaster II
30 mm Kaliber
3'395 mm Gesamtlänge
2'773 mm Länge Kanonenrohr
392 mm Höhe
343 mm Breite
152,9 kg Gesamtgewicht
68,5 kg Gewicht Kanonenrohr
53,4 kg Gewicht Gehäuse
30,5 kg Gewicht Gurtenvorschub
200 Schuss pro Minute Feuergeschwindigkeit
16 Züge rechtsdrehend mit progressiever Drehung
Kampfmunition
30 mm Spz Kan 00 Pfeil Pat Lsp gegurtet
30 mm Spz Kan 00 Mzwk Pat Lsp gegurtet
Übungsmunition
30 mm Spz Kan 00 UPat Lsp gegurtet
Maschinengewehr7,5 mm Maschinengewehr 1951/00
Feuergeschwindigkeit: 500/1000 Schuss pro Minute
Munition
7,5 mm GP 11
7,5 mm Lsp Pat 11
7,5 mm Gw Manip Pat
LyranKeiner
Nebelwerfer7,6 cm Nebelwerfer 1987
Hersteller SW Thun AG
Entwickler Diehl Deutschland
Technische Daten
76 mm Kaliber
5 Sekunden Dauer Aufbau Nebelwand
90 - 200 Sekunden Dauer des Nebels
100 - 120 m Nebelwandbreite pro Salve links und rechts
50 - 90 m Wurfweite
8 Nebelwerfer
2 x 4 Nebelwerfer links und rechts am Turm seitlich
Elektrische Auslösung
Kampfmunition
7,6 cm Nb Pat 95 el Zü, Gewicht 1,800 kg
Übungsmunition

7,6 cm UNb Pat 97 el Zü, Gewicht 0,900 kg
Manipuliermunition
7,6 cm Manip NB Pat


Munitionsvorrat
Hauptwaffe400 Schuss
1. Bereitschaft
2 x 80 Schuss auf dem Turmfussboden
2. Bereitschaft
2 x 120 Schuss im Fahrgestell unter dem Turm
Maschinengewehr2'100 Schuss
1. Bereitschaft
1 Gurtenkiste zu 500 Schuss über der Munitionskammer
2. Bereitschaft
2 Gurtenkisten zu 500 Schuss über den Munitionskisten
1 Gurtenkiste zu 600 Schuss rechts von den Munitionskisten
LyranKeine
Nebelwerfer24 Schuss
1. Bereitschaft
8 Schuss geladen
2. Bereitschaft
16 Schuss im Materialksten
BemerkungenGeschichte
1999 bewilligte das Parlament die Beschaffung von 186 Schützenpanzer 2000.
Der Schützenpanzer 2000 trägt die Herstellerbezeichnung CV 9030CH oder auch CV 9030 MkII
Die Fahrzeuge unterscheiden sich aber in vielen Details vom Serienfahrzeug
Stärkerer Motor
Andere Maschinenkanone
Anderes Maschinengewehr
Andere Nebelmittelanlage
Wärmebildgerät der 2. Generation
Rückfahrkamera
Fahrzeuginformationssystem mit CAN-Bus
Diagnosesystem
Feuerleitanlage modernisiert
Schweizer Funkgerät
Neues Wannenheck
Hecktür ersetzt durch automatische Heckrampe
Das Fahrzeug wurde im Heckbereich um 200 mm verlängert
Die Wanne ist im Heckbereich um 100 mm erhöht
Einteilung
Pz Bat
Pz Gren Bat
Pz Mech Bat

Diese Seite von Militrfahrzeuge drucken Diese Seite drucken